Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sonntagsfilm um vier

26. September, 16:00 bis 18:00

5€

Wohin mit all der Liebe – Dok-Film (D, 2018), anschließend Gespräch mit der Regisseurin Marita Stocker

Über die renommierte Paliashvili-Musikschule für begabte Kinder in Tbilissi sind die Zeiten hinweggefegt – die alten sowjetischen und die neuen georgischen. Sie haben Löcher ins Mauerwerk gerissen, aber – das vor allem malt Marita Stocker in ihrem von Mitja Hagelüken wunderbar fotografierten Ortsporträt aus – sie konnten dem Geist der Institution nichts anhaben. Ungebrochen ist der Zustrom an Talenten aus dem ganzen Land, ungebändigt sind die Träume der zukünftigen Virtuosinnen und Virtuosen, unvermindert die hohen Ansprüche der Lehrkräfte, die mit „ihrer“ Schule in die Jahre gekommen sind. Entzünden können sie sich immer noch: vor Ärger über eine fleißig, aber emotionslos abgespielte Etüde, gelegentlich auch vor Abscheu über die lässige, ja nachlässige Garderobe ihrer Schützlinge, aus Liebe zur Musik und zu ihren Zöglingen.

Wohin mit all der Liebe, Dokumentarfilm, Deutschland, 2018, 80 Minuten
Sprache: Georgisch, Untertitel: deutsch

Die Regisseurin Marita Stocker ist zur Vorstellung anwesend und beantwortet Fragen.
Moderation: Alina Cyranek

Wir empfehlen wegen begrenzter Platzkapazitäten um Kartenreservierungen unter Telefon 0341 90960037 oder ticket@budde-haus.de

Eintritt: Es gilt aktuell ein Solidaritätspreis, um die Mindereinnahmen durch die coronabedingt begrenzten Plätze bei Veranstaltungen etwas aufzufangen.
Normalpreis: 5,00 Euro (keine Ermäßigung)
Solidaritätspreis: Sie zahlen einen freiwilligen Eintritt, der über dem Normalpreis liegt.
Bitte beachten: Keine Kartenzahlung möglich.

Einlass: ab 15.30 Uhr (freie Platzwahl)
Reservierte Karten bitte bis spätestens 15 min vor Veranstaltungsbeginn an der Tageskasse abholen.

Veranstaltungsort: Die Veranstaltung findet im Saal des Budde-Hauses (Erdgeschoss) statt.

Gastronomie:
Der Biergarten unterm Ginkgobaum ist bei schönem Wetter geöffnet.

BITTE HABEN SIE VERSTÄNDNIS, dass Veranstaltungen auf dem Gelände des Budde-Hauses derzeit nur unter Einhaltung der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung stattfinden können. Beachten Sie dabei, dass die Regelungen von den Inzidenzwerten in Leipzig  abhängig sind und deshalb variieren können. Bitte informieren Sie sich hier:
Budde_Coronaschutzmaßnahmen für Veranstaltungen_2021_09_07

Hinweis zur Barrierefreiheit: Das Außengelände des Budde-Hauses sowie das Erdgeschoss des Gartenhauses sind barrierefrei zugänglich. Der Zugang zum Veranstaltungshaus ist mit Unterstützung möglich. Bitte informieren sich dafür unter Telefon 0341 90960037.


Weitere Kanäle des Budde-Hauses: Facebook | Instagram | Youtube | Wikipedia

Betreiber des Budde-Hauses ist der FAIRbund e. V.

Sonntagsfilm um vier ist eine Veranstaltungsreihe des Budde-Hauses und zeigt vier Mal im Jahr ausgezeichnete Dokumentarfilme mit anschließendem Gespräche mit den Filmemacher*innen – unterstützt von Alina Cyranek.

Tags: Veranstaltung Leipzig, Budde-Haus, Soziokultur Leipzig, Veranstaltung Gohlis, Film, Kino, Sonntagsfilm, Dokumentarfilm, Filmgespräch, Regisseurgespräch

 

Details

Datum:
26. September
Zeit:
16:00 bis 18:00
Eintritt:
5€
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
www.budde-haus.de

Veranstaltungsort

Budde-Haus
Lützowstraße 19
Leipzig, Sachsen 04157 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0341 90960037
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Budde-Haus – FAIRbund e. V.
Telefon:
0341/90960037
E-Mail:
ticket@budde-haus.de
Veranstalter-Website anzeigen